Katastrophenkind auf neuen Wegen
  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    flottesocke71

    - mehr Freunde



http://myblog.de/haekelmonster

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Über das Häkelmonster gibt es eigentlich gar nicht so viel zu sagen.

Angefangen hat der ganze Spuk in der Grundschule. Die erste Häkelarbeit sollte ein Pinguin werden. Jedoch fiel dem Häkelmonster das Häkeln nicht leicht und so verschwanden die misslungen Anfänge des Pinguins zu Hause im Schrank.

Wochen vergingen, eine Strafarbeit nach der anderen folgte, das Häkelmonster "vergaß" diese Arbeit jedoch weiterhin zu Hause im Schrank.

Irgendwann ein Anruf der Lehrerin bei der Häkelmonstermama, sie solle doch aufpassen, dass ihr Kind seine Arbeiten erledigt und das Material immer dabei hat.
Die Häkelmonstermama wusste natürlich von gar nichts. Das kleine Häkelmonster erklärte es ihr und schwupp: In der nächsten Handarbeitsstunde stand die Häkelmonstermama vor der Tür der Handarbeitslehrerin und schimpfte lauthals. Grund dafür?

Häkelmonstermamas kleines Häkelmonster ist Linkshänderin. Und die damalige Handarbeitslehrerin hatte alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte.

Also zeigte die Häkelmonstermama ihrem kleine Häkelmonster wie man mit links häkelt - denn sie ist auch Linkshänderin.

Nach diesem traumatischen Pinguinabenteuer flogen die Häkelnadeln beim Häkelmonster erstmal in die hinterste Ecke und wurden lange Zeit nicht mehr angesehen.

Nach Jahren kramte es sie jedoch wieder heraus, entstanden sind dann so kleine Dinge wie Handytaschen, Stirnbänder, Pulswärmer oder Schals.

Irgendwann im Jahr 2008 (das Häkelmonster war dort bereits 21 Jahre alt) dachte das Häkelmonster so bei sich: "Ich will meiner Häkelmonstermama eine Freude machen und ihr was selbstgemachtes schenken. Am besten Socken, sie liebt selbstgemachte Socken!"

Und so kam es, wie es kommen musste. Das Häkelmonster - keine Ahnung vom Stricken und nur Grundkenntnisse im Häkeln - überlegte fieberhaft, wie es Socken für die Häkelmonstermama zaubern könnte.
Schließlich entstanden auch wirklich Socken, jedoch glichen diese mehr stabilen Hüttenschuhen als normalen Socken. Die Häkelmonstermama freute sich jedoch darüber. Auf diese umständliche und seltsame Art der Sockenmacherei fertigte das Häkelmonster noch zwei weitere Paar an.

 Das war dem Häkelmonster aber nicht genug. Es erkundigte sich, ob dies nicht "professioneller" geht und tatsächlich: Es wurde fündig.

Entdeckt hat es dann ein Büchlein übers Socken häkeln - die darin enthaltenen Größentabellen halfen ungemein weiter.

So kann man schließlich von den entstandene Socken auch wirklich von Socken sprechen - und jeder, der ein Paar davon bekommt freut sich tierisch darüber und ist verblüfft, dass man auch Socken häkeln und nicht nur stricken kann.

Und genau darum (und um noch andere, kleine Häkeleien) handelt es sich bei diesem Blog. 

Das Häkelmonster wünscht viel Spaß beim stöbern!

Alter: 29
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung